Herzlichen Dank für den Besuch auf meinem Blog!

Thanks for visiting my blog and
thank you for reading and commenting my blog.


Ich danke allen ganz herzlich, die einen Kommentar hinterlassen haben.

Ich versuche mit meinen Fotos den Eindruck,
das was mich fasziniert,
erfreut,
meine Aufmerksamkeit erweckt,
die Schönheit oder die Besonderheit aufzeigt,
das Typische oder die Ausnahme erkennen lässt,
darzustellen.

Dienstag, 26. April 2011

Val de Travers - Pontarlier (F) - Lac de Taillères

Ein Tagesausflug
Wir sind dieses Mal auf die Autobahn nach Biel, Neuenburg und dann durch das Val de Travers gefahren.
Der erste Halt: Hier haben wir einen kurzen Spaziergang der L'Areuse entlang gemacht.


vom Val de Travers sieht man den Creux du Van von unten. (Bilder vom Creux du Van könnt ihr unter diesem Datum: 8.5.2010 ansehen)


Der zweite Halt: im Dorf Môtiers.

Môtiers liegt auf 737 m ü. M., 26 km westsüdwestlich der Kantonshauptstadt Neuenburg (Luftlinie). Das Haufendorf erstreckt sich im westlichen Val de Travers im flachen Talboden südlich der Areuse und am Dorfbach Bied im Neuenburger Jura.

Môtiers ist die älteste Gemeinde des Val de Travers. Im 10. Jahrhundert gründeten Benediktinermönche auf dem heutigen Gemeindegebiet von Môtiers ein Kloster und begannen mit der Urbarmachung des Val de Traversdas damals zum Hoheitsgebiet des Königreichs Burgund gehörte.


Die Katze wollte dann doch nicht in die Kirche mitkommen.




Dasselbe Fenster



Dieses herrschaftliche Haus gehört einem Weinhändler.





Am Dorfplatz steht das "Hôtel des Six Communes", die ehemalige Markthalle.




Bekannt ist das Val de Travers auch für die Absinthherstellung.



Der dritte Halt: Der Ausblick vom Chapeau de Napoléon über das Dorf Fleurier

Fleurier liegt auf 741 m ü. M., 28 km westsüdwestlich der Kantonshauptstadt Neuenburg (Luftlinie). Die Industriegemeinde erstreckt sich im westlichen Val de Travers am Austritt der Areuse aus der Klus von Saint-Sulpice, im südwestlichen Neuenburger Jura.

Zuerst gehörte Fleurier nach Môtier, dann wurde es mit dem Königreich Preussen verbunden, später an Napoleon I. abgetreten und kam 1815 im Zuge des Wiener Kongresses an die Schweizerische Eidgenossenschaft zurück.




In Frankreich
Hier haben wir nur einen Fotostopp gemacht um das


Château de Joux


und das Fort du Larmont Inférieur (Fort Mahler)


in La Cluse-et-Mijoux, (eine Ortschaft vor Pontarlier) Frankreich zu fotografieren.


Dann sind wir wieder in die Schweiz, genauer in das "schweizerische Sibirien" gefahren. Nirgends in der Schweiz kann es so kalt werden wie in diesem Tal bei La Brévine.






Wir haben die letzten Sonnenstrahlen am Lac de Taillères genossen.


Kommentare:

  1. Beautiful collection of photos from a gorgeous part of the world. Great wine yoo!

    AntwortenLöschen
  2. So very happy to have found you! Loved travelling along with you here! (I also love your dog - I've had two German Shepherds - and love them so much!)
    Blessings and so happy to be following along!
    Ann

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderbare Reportage! Kenne das Val de Travers von unseren Reisen in die CH!
    Wenn ich nicht über Basel fahre, komme ich da rein!!
    Ich finde alle Fotos schlicht und ergreifend supppper, aber die Speigelung des Baumes im Kirchenfenster benötigt ein zusätzlich waches Auge!!
    Merci fûr's Zeigen!!
    Herzliche Grüsse und bis bälder bisous Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Thank you very much Ann Nichols for visiting my blog and leaving a comment.
    You're welcome on my blog any time.
    Greetings
    Angela

    AntwortenLöschen
  5. This must have been a great trip.
    The place looks like time stood still.
    It would be a fantastic location for a film.
    They are all first class photo's.
    L.G., Karina

    AntwortenLöschen
  6. Wonderful ride...

    Very beautiful details in these photos!

    Rui Pires - OLHAR D'OURO

    AntwortenLöschen
  7. Danke für diesen Ausflug, den ich gerade bei dir genießen durfte. Eine gute Wegbeschreibung und ein feiner Rückblick in der wechselvollen Geschichte dieser Region.
    Herzliche Grüße von Mon-Re

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Angela,
    vielen Dank für den interessanten Ausflug, auf dem wir dich begleiten durften...das Kirchenfenster ist grosse Klasse... Die Aufnahmen dieser Bergregionen haben etwas geheimnisvolles an sich....sehr schöne Fotos...
    LG: Karin

    AntwortenLöschen
  9. Awe inspiring your works..

    Thank you for your visit.

    Greetings.
    Saga, Japan.
    ruma

    AntwortenLöschen
  10. So many beautiful places to photograph and enjoy. You had wonderful blue skies too! My favorite is the shot with the two potted plants on the steps...

    AntwortenLöschen
  11. Beautiful photos Angela. My favorites are the last three. They are so peaceful.
    Have a beautiful day!

    AntwortenLöschen
  12. Switzerland is as beautiful as ever. Thanks for fixing the translate button.

    AntwortenLöschen
  13. Extra Fotos! Wunderschóne Landschaften und Grossaufnahme den Tieren. Wann ich habe es gesehen, ich móchte diese Platze besuchen... Entschuldigung fur mein Schreiben - meine Tastatur lass mir keine umlaut und andere benutzen.Ausserdem ist mein Deutch nicht zu gut. :(
    Herzliche Grusse!

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Rymomika
    danke für den Besuch und deinen netten Kommentar auf meinem Blog.
    Dein Deutsch ist sehr gut. Ich kann deine Sprache leider nicht.
    Ich freue mich auf deine nächsten Besuche auf meinem Blog.
    Herzliche Grüsse
    Angela

    AntwortenLöschen