Herzlichen Dank für den Besuch auf meinem Blog!

Thanks for visiting my blog and
thank you for reading and commenting my blog.


Ich danke allen ganz herzlich, die einen Kommentar hinterlassen haben.

Ich versuche mit meinen Fotos den Eindruck,
das was mich fasziniert,
erfreut,
meine Aufmerksamkeit erweckt,
die Schönheit oder die Besonderheit aufzeigt,
das Typische oder die Ausnahme erkennen lässt,
darzustellen.

Montag, 15. April 2013

Vom Dalsnibbapass nach Lom (N) - Chaltbrunnental (CH)

15. 7. 2009
Vom Dalsnibba-Gipfel (1495 m) fahren wir wieder auf den Dalsnibba-Pass (1030 m) hinunter.
Traumhaft schön! Dieser Ausblick über den blauen Djupvatnet (Djupsee).


Wir fahren dem Fluss Otta entlang. 




Manchmal sehen wir einen wilden Fluss 
und dann wieder
spiegelt sich der Himmel und die Berge im ruhigen See.






 Beim hinunterfahren verändert sich die Landschaft immer wieder.












Zwei kleinere Stabkirchen in der Region um Lom.










Wassermühle aus dem 18. Jahrhundert in der Gemeinde Vang.
Alle Bauernhöfe in Vennis hatten früher ihre eigene Mühle um das Korn zu mahlen. 
Im 1729 waren es 79 Mühlen.

Aska hängt in der Luft herum :-)






So sieht hier der Boden am Bach aus (Bild unten)











In der Nähe der Stabkirche von Lom haben wir auf einem Campingplatz übernachtet.
Lom liegt auf 360 m
 Die Stabkirche Lom ist aus dem 12. Jahrhundert.
An der Dachkante sieht man geschnitzte Drachenköpfe. 
 Diese Drachenköpfe sollen die bösen Geister abhalten.
 Die Dächer der Stabkirchen sind mit Holzschindeln gedeckt.





Das Chaltbrunnental  (Kaltbrunnental)
ist 9 km lang und geht von Meltingen (Kanton Solothurn) nach Grellingen ( Kanton Baselland).
Dieses Tal hat einige Höhlen, die schon in der Steinzeit besiedelt waren.
Die ältesten Funde (Werkzeug und zerschlagenen Tierknochen) sind etwa 12 000 Jahre alt.
Beinahe jede Schulklasse aus dem Baselland und Solothurn ist einmal durch diese Schlucht gewandert.
Sie ist aber auch interessant, idyllisch und spannend mit ihren Höhlen, bis zu 60 m hohen Felsen, den Quellen und dem Ibach. Der Ibach (Bild unten) fliesst durch das ganze Tal und mündet in die Birs.
Die Bilder zeigen nur eine Teilstrecke des ganzen Chaltbrunnentals.











Eine Holzfigur am Höhleneingang.

















 Quellwasser in einer Höhle (mit Blitzlicht fotografiert)



Kommentare:

  1. Zwei gegensätzliche Landschaften zeigst Du liebe Angela. Die Weite Norwegens und die idyllische Enge des Kaltbrunntals. Wie es scheint, will es nun doch Frühling werden.
    LG, CK

    AntwortenLöschen
  2. Die Spiegelungen sind einfach genial!!
    Eine Wanderung durchs idyllische Chaltbrunnental wäre ja eigentlich noch erreichbar für mich, aber dummerweise bin ich in der Schweiz immer schon so besetzt!!
    Wünsche dir eine wunderbare Frühlingswoche
    ♥-lich brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Bericht so schön, es die Reise wert war, sind die Spiegelungen im Meer spektakulär, und die Kirchen scheinen Märchen.
    Ein Gruß und ich hoffe, ein weiteres Interview so schön

    AntwortenLöschen
  4. Krajobrazów Norwegii i ciekawych budowli tam, nigdy dość. Tam jest po prostu pięknie. W Twoim kraju widzę wiosna się zaczyna. Zdjęcia są cudowne, a Aski zabawne. Pozdrawiam cieplutko.
    Landschaften von Norwegen und interessanten Gebäuden gibt es nie genug. Es ist einfach schön. In Ihrem Land sehe ich Frühling beginnt. Die Fotos sind wunderbar, und Aski Spaß. Ich grüße herzlich.

    AntwortenLöschen
  5. Ein grandioser Bildedbogen der besonderen Art. Grossartig spannst Du einen weiten Bogen und verbindest so Landschaften und Länder...

    Herzlichst, Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  6. Ahhh so Schön!!!!Bist wirklich gut mit der Kamera....kommt Ihr nach Schweden??

    AntwortenLöschen
  7. Wonderful photos all of them!! I had to look twice at the holzfigur, so funny :))

    AntwortenLöschen
  8. I love the Alpine scenery and have only just visited Australia's highest point at 2228 metres! But part of the pleasure is the woods and forests and flowers! Love your photos!!

    AntwortenLöschen
  9. the water passing through those green hills is just so beautiful! the cave figure is cute!

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön die Spiegelungen und das Rauschen des Otta kann man beinahe hören. Eine tolle Fotoreportage über einen Teil von Norwegen.

    Herzliche Grüsse und einen schönen Frühlingstag.
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Angela
    Am left breathless by such beauty!!!
    Pure virgin nature, flower water, reflections, great charm! Great photos!
    In Prespes - Northern Greece, we went to sixteen April (16),in the last Tuesday!
    A hug and lots of kisses and a big kiss to your wonderful dog!

    AntwortenLöschen
  12. wow! WONDERFUL! Have a great day!

    AntwortenLöschen