Herzlichen Dank für den Besuch auf meinem Blog!

Thanks for visiting my blog and
thank you for reading and commenting my blog.


Ich danke allen ganz herzlich, die einen Kommentar hinterlassen haben.

Ich versuche mit meinen Fotos den Eindruck,
das was mich fasziniert,
erfreut,
meine Aufmerksamkeit erweckt,
die Schönheit oder die Besonderheit aufzeigt,
das Typische oder die Ausnahme erkennen lässt,
darzustellen.

Montag, 26. März 2012

Garachico, Teneriffa, Spanien

Am Nachmittag fahren wir nach Garachico. Der Weg führt uns wieder durch das Dorf Tameimo (Bild unten).


Weiter geht es durch Santiago del Teide. Dort sehen wir diesen blühenden Mandelbaum.


Bald steigt die Strasse an und führt uns über die zwei Pässe Herios del Tanque (1117 m hoch) und Puerto de Erjos ( auch 1117 m hoch). Bevor wir darüber fahren, fotografieren wir noch den Teide.




Auf der Nordseite der Insel: Garachico (unten) und die Nordküste Richtung Osten


Nordküste Richtung Westen
Das Grüne sind alles Bananenstauden


Garachico (gegründet 1496 nach der Eroberung Teneriffas durch den Genueser Bankier Christobal de Ponte ist ein typisches und freundliches kanarisches Dorf. Einst war es ein blühender Handelsort. Doch eine grosse Sturmflut (1645), Unruhen (1666), eine verherende Feuersbrunst (1697) und ein Vulkanausbruch (1706) schwächten und zerstörten schlussendlich die reiche Ortschaft.




Liebe


In einer Parkanlage steht das ehemalige Hafentor.



Diese freundlichen jungen Spanier wollten unbedingt fotografiert werden.



Das ehemalige Hafentor Puerta de Tierra. Es wurde am 5. Mai 1706 bei einem grossen Vulkanausbruch verschüttet. Die Lavamassen deckten den Hafen und fast das gesamte Dorf Garachico zu. Das neues Dorf entstand auf der vom Lavastrom gebildeten Halbinsel.





Der Marktplatz




Mir gefällt das, wie die Einwohner zusammen sitzen, spielen und reden.


Das alte Franziskanerkonvent


Eine offene Türe



Der Kirchturm von der Iglesia de Santa Ana






Castillo de San Miguel


Das Wahrzeichen, der Roque de Garachico


Abendstimmung über der Nordküste

Es war wieder ein sehr schöner Tag in Teneriffa.

Ich danke euch für euren Besuch.

Kommentare:

  1. Lovely impression Angela...... it's nice to see all these pctures.

    Greetings, Joop

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Stimmungen
    Felix

    AntwortenLöschen
  3. Pięknie położone jest to urocze miasteczko. Było tyle razy niszczone , a istnieje i ładnie wygląda. Wspaniałe zdjęcia. Pozdrawiam.*** Wunderschön gelegen ist eine bezaubernde Stadt. Es war viele Male zerstört und da und sieht ziemlich. Großartige Bilder. Regards,

    AntwortenLöschen
  4. Angela, das war wieder eine wundervoll Tour mit dir durch die herrliche Insel Teneriffa und ich bin begeistert, dass ich noch einmal hier bei dir diese Insel erleben kann.
    Das 2. Foto vom Teide ist wunderschön.

    Und die Strelitzien sind einfach ein Wahrzeichen.

    LG Christa

    AntwortenLöschen
  5. Garachico gefällt mir hier oben auch sehr gut, es macht Spass durch die Gassen zu schlendern und wirklich noch unter Tinerfeños verweilen zu können. Der Hafen ist übrigens auch fast fertig.

    Tollen Tag und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Dear Angela.
    Thanks for visit to my blog.

    Greetings,from Japan.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angela, danke für diese grossartige Reisereportage. Fantastische Moment grossartig festgehalten...

    Liebe grüsse aus Riehen

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  8. Uns hat es in Garachico auch gut gefallen.

    Deine Bilder gefallen mir aber auch sehr gut.
    Liebe Grüße Christa

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Angela,
    What fantastic photos!!!
    The places are so nice, characteristic wooden balconies, nice and smiling people, beautiful villages and sea!
    I thank you for the photo-TOUR!
    Was extremely!
    many kisses

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Aufnahmen mit denen Du mir liebe Angela, die Kanaren näher bringst.

    Herzliche Dank und liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Angela,
    auch ich entdecke die Kanaren immer mehr für mich. Natürlich aus der Sicht des Wanderers und Kletterers. Die wunderschönen, kleinen kanarischen Dörfer gehören dazu. Sie müssen unbedingt erhalten werden und nicht durch weitreichende Betonmassenbauten untergehen. Sonst wird das Flair der Kanaren zerstört. Ich hoffe, dass der kanarischen Regionalregierung das gelingt. Entgegen dem Mainstream für schnelles Geldverdienen.
    LG, Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Bonito reportaje, con unus buenos detalles y esa variedad de paisajes entre la montaña y la costa.

    Saludos.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Angela
    Boah, tolle Reisereportage! Ganz tolle Bilder hast Du gemacht.
    Ich selbst war noch nie auf Teneriffa, aber ich bekomme richtig Lust, wenn ich Deine Bilder betrachte.
    Schön, dass Du/Ihr ein schönes Wochenende hattet. Jetzt kann man endlich wieder draussen sein und tolle Foto´s schiessen ;)

    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Serie von BIldern. Eine reise dahin würde sich lohnen, es ist sehr schön da...

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Angela,
    das ist wieder eine sehr interessante und schöne Serie. Ich denke, du warst nur eine Woche auf Teneriffa...man könnte glauben, du hast jeden Zipfel dort erforscht. Aber uns geht es auch immer so: volles Programm jeden Tag, aus Angst etwas zu verpassen...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  16. Great photos, thanks for bringing me on your trip!

    AntwortenLöschen
  17. Vielen Dank für Ihre Foto-Reisebericht. Ich sah aus wie die Kanarischen Inseln wird immer noch von Hitze herrschte. Auch danke für den netten Kommentar. Mit freundlichen Grüßen, Peter.

    AntwortenLöschen
  18. Great series. Thanks for the trip.
    Wish you a nice week.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! I love the owl on your blog.
      Have a nice weekend too.

      Löschen
  19. Beautiful photographs. I am greeting

    AntwortenLöschen
  20. Super travel shots. I like the way the village is hanging onto the side of the hill.

    AntwortenLöschen
  21. Deine Post sind besser als jeder Reiseführer. Danke fürs "Mitnehmen"!

    AntwortenLöschen