Herzlichen Dank für den Besuch auf meinem Blog!

Thanks for visiting my blog and
thank you for reading and commenting my blog.


Ich danke allen ganz herzlich, die einen Kommentar hinterlassen haben.

Ich versuche mit meinen Fotos den Eindruck,
das was mich fasziniert,
erfreut,
meine Aufmerksamkeit erweckt,
die Schönheit oder die Besonderheit aufzeigt,
das Typische oder die Ausnahme erkennen lässt,
darzustellen.

Donnerstag, 5. Mai 2011

Auf dem Mont d'Amin und rund um Le Locle



Auf dem Mont d'Amin (1417 m ü.M.) mit Blick auf den Lac de Neuchâtel (Neenburgersee).
Das war am 11. 4. 2011



Der Echte Seidelbast (Daphne mezereum), auch Gewöhnlicher Seidelbast oder Kellerhals genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Seidelbast (Daphne) und gehört zur Familie der Seidelbastgewächse (Thymelaeaceae). Er ist die einzige stammblütige Art Mitteleuropas und gilt in diesem Verbreitungsgebiet als bekanntester und weitverbreitetster Vertreter der Gattung. Wegen der attraktiven, schon im Vorfrühling erscheinenden Blüten wird der Echte Seidelbast auch als Zierpflanze genutzt. Die stark giftige Pflanze wurde früher auch als Heilpflanze verwendet.











Im Vallées des Ponts
Ein Paralleltal südlich von Le Locle auf rund 1000 m ü.M.


Das Gebiet heisst Petit-Martel.

In der Luft ist ganz schön was los.

Sturzflug


Sogar ein Zug fährt in dieses Tal. Von La Chaux-de-Fonds über La Signe bis nach Les Ponts-de-Martel.




Plambox heisst dieser Ort





Weiter geht es quer durch den Jura. Von Les Varodes (das ist ein Flurname und vielleicht heisst auch der Bauernhof so) aus sieht man auf Le Locle.



Diesen Blick wollte ich fotografieren. Von der Strasse Le Cerneux-Péquignot - Le Locle aus.




Le Col-des-Roches
einer der vielen Grenzübergänge nach Frankreich.
Man fährt mit dem Auto durch einen engen Tunnel und ist nach etwa 100m in Frankreich oder man fährt nochmals durch einen noch engeren Tunnel und bleibt in der Schweiz.


Wir fahren aber weiter Richtung Le Locle, zum Bahnhof.







Typisch für den Jura sind die vielen kleinen Steinbrüche. Ob hier noch Kalkstein abgebaut wird, weiss ich nicht.




Nach Hause fliegen kann ich nicht, aber gemütlich über die Jurahöhen nach Hause (ca. 110 km) fahren schon.
Tschüss! Au revoir! Good bye!

Kommentare:

  1. Der Jura mit all seinen Schönheiten, wunderbare Foto-Momente liebe Angela...

    Herzlichst und alles Liebe

    Hans-Peter

    AntwortenLöschen
  2. As always I love your photos of.

    Wonderful Angela...

    Rui Pires - OLHAR D'OURO - Portugal

    AntwortenLöschen
  3. Very refreshing photos. Relaxing too!

    AntwortenLöschen
  4. Hi Angela,
    Wow these butterflies are really captured so beautiful.
    But also the rest of the pictures are fantastic.
    Looking at the nice houses that i see here and seeing the beautiful nature i wish to life there.
    Sweet series Angela,
    Greetings, Karina

    AntwortenLöschen
  5. What to admire first my beloved Angela,your photos are beautiful!!!
    Butterflies, wild birds, daffodils, tables in the countryside with spectacular views, a station elegant, thank you very much for your interesting ride!
    Mit Liebe Grusse

    AntwortenLöschen
  6. Der Frühling ist schön überall. Ich mag mein Land so ähnlich wie die des Landes. Sie haben viele schöne Fotos dabei. was ist der Name der Stadt Bilder? Vielleicht habe ich verpasst Freitag název.Pěkný Tag wünscht Peter.

    AntwortenLöschen
  7. Beautiful captures & incredible views... =)

    AntwortenLöschen
  8. Good series, wonderful landscapes.
    Greetings.

    AntwortenLöschen
  9. tolle Fotos - besonders der Schmetterling und die Wassertropfen...Klasse!

    AntwortenLöschen
  10. Very good serie Angela

    Grüsse, Joop

    AntwortenLöschen
  11. Great series Angela ! Have a nice weekend !

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Angela,
    es war wieder eine Freude, deine schönen Fotos zu sehen...wunderbare Aufnahmen...besonders der Schmetterling ...
    LG: Karin

    AntwortenLöschen